Schlagwort-Archive: opendata

Linked Data und Analyse der Wissenschaftskultur

Mein Name ist Adrian Pohl und ich arbeite als Assistent der Dienststellenleitung am Hochschulbibliothekszentrum Nordrhein-Westfalen (hbz).

Lambert Heller und Joachim Neubert haben schon die Punkte angesprochen, die auch mir am wichtigsten sind: Linked Open Data und konkrete Praxiserfahrungen mit Semantic-Web-Technologien auf der einen und auch Projekten zur Freigabe von Metadaten auf der anderen Seite.

Weiterlesen

Linked Data – Projekterfahrungen

Mein Name ist Joachim Neubert, ich arbeite als Softwareentwickler für die ZBW am Standort Hamburg. Ein halbes Jahr nach der Fachtagung “Semantic Web in Bibliotheken” (am 24./25.11.09 in Köln) würde ich das Bibcamp gerne nutzen, um Erfahrungen zusammenzutragen und auszutauschen: Wo haben sich Linked-Data-Ansätze entwickelt, welche Schwierigkeiten waren (oder sind noch) dabei zu überwinden, welche Projekte sind “in der Pipeline”? – Und natürlich passt das sehr gut zum Aufruf von Lambert “Bibliotheken zu Knotenpunkten im neuen Daten-Web machen”. Neben dem Publizieren sollten wir dabei übrigens auch die Nutzung von Linked Data in den Blick nehmen.

Die Daten aus den Katalogen befreien – Bibliotheken zu Knotenpunkten im neuen Daten-Web machen

Ich bin Lambert Heller, und ich arbeite seit 2008 an der TIB/UB Hannover. Mich beschäftigt, wie wir die Daten aus unseren Katalogen befreien. Das alte Modell ist: Wer an diese Daten ran will, kann das nur mittels unserer Katalokanwendungen, Daten und Suchanwendung  sind sozusagen miteinander verschweißt. Oder er benutzt zwei oder drei von den Bibliotheken lizensiert Daten-Oligopolisten wie OCLC oder Google.

Weiterlesen