Sessions moderieren und dokumentieren – wie geht das eigentlich?

Motto aller BarCamps ist „Es gibt keine BesucherInnen, nur TeilnehmerInnen“. Aber nicht alle fühlen sich wohl bei dem Gedanken, das eigene Thema als Session anzubieten – dass dazu Mut gehört, der aber belohnt wird, hat uns Victoria Weinert hier kürzlich erzählt.

Das Hamburger BibCamp-Team bietet deswegen am Freitag um 13:30 Uhr eine Service-Session an, in der wir euch ein paar Tipps zur Moderation und Dokumentation von Sessions mit auf den Weg geben wollen. Wer sich also schon mal warmlaufen möchte oder auch einfach so die Gelegenheit nutzen möchte, über die Methode BarCamp nachzudenken, ist herzlich willkommen!

Ein Gedanke zu “Sessions moderieren und dokumentieren – wie geht das eigentlich?

  1. Wer sich also schon mal warmlaufen möchte oder auch einfach so die Gelegenheit nutzen möchte, über die Methode BarCamp nachzudenken, ist herzlich willkommen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s