Was gibt es in Leipzig noch zu sehen, außer dem BibCamp?

Wenn ihr schon den weiten Weg nach Leipzig auf euch nehmt, würde es sich doch anbieten, den Sonntag nach dem BibCamp noch für ein wenig Sightseeing zu nutzen, oder? Wie wäre es zum Beispiel mit einem kleinen Spaziergang durch die Innenstadt? Emma zeigt euch, was ihr da alles entdecken könnt:

Am Augustusplatz findet ihr gleich mehrere Bauwerke. Er ist umringt von Gewandhaus, Oper, City-Hochhaus und der Universität. Das zur Universität gehörende Paulinum erinnert mit der kirchenähnlichen Bauweise an die 1968 gesprengte Paulinerkirche. Für 3 Euro könnt ihr auf die Aussichtsplattform des City-Hochhauses, von wo ihr einen tollen Blick über die Stadt genießen könnt.

DSC_2543

DSC_2545

DSC_2539

Wenn ihr vom Augustusplatz die Grimmaische Straße entlang geht und rechts in die Nikolaistraße einbiegt, kommt ihr geradewegs zur Nikolaikirche. Die hier stattfindenden Friedengebete waren 1989 Ausgangspunkt für die Montagsdemonstrationen in Leipzig.

DSC_2553

Wieder zurück auf der Grimmaischen Straße geht es weiter geradeaus in Richtung Markt. Ihr kommt an der der Alten Handelsbörse vorbei, eines der ältesten Barockbauwerke der Stadt. Gleich gegenüber befindet sich das Zeitgeschichtliche Forum. Die Dauerausstellung beschäftigt sich mit der Teilung und Einheit, Diktatur und Widerstand in der DDR. Es gibt aber auch Wechselausstellungen zu verschiedenen Themen. Und das Beste: der Eintritt ist frei!

DSC_2557

Jetzt haben wir es auch schon zum Markt geschafft. Hier findet ihr das Alte Rathaus mit dem Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig. Falls ihr jetzt eine Pause braucht, könnt ihr euch in einer Kneipe im Barfüßgäßchen niederlassen.

DSC_2560

DSC_2563

Unweit des Marktes befindet sich noch die Thomaskirche. Sie ist bekannt für den Thomanerchor und den Thomaskantor Johann Sebastian Bach, dessen Grabstätte sich auch hier befindet. Man beachte das ungewöhnlich steile Giebeldach. Es zählt zu einem der steilsten in Deutschland.

DSC_2558

Falls ihr auf all das keine Lust habt, haben wir noch mehr Tipps auf Lager:

Weitere Infos findet ihr hier auf der Webseite der Stadt Leipzig.

3 Gedanken zu “Was gibt es in Leipzig noch zu sehen, außer dem BibCamp?

    1. Ich glaube auf dem Foto ist Horst. Von dem fehlt leider noch jedes Lebenszeichen. Bisher hat es nur Emma nach Leipzig geschafft. Vielleicht gibt es Freitag ja noch eine Überraschung für uns?

  1. Leipzig ist eine Stadt mit vielen Facetten. Ich finde den Bericht plus die Bilder sehr schön. Gerade für die nicht Leipziger ist es wichtig, gerade solche Posts im Netz lesen zu können, um sich vorab über die Stadt zu informieren. Gruß Swen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s